Rezepte

Hier finden Sie tolle Genuss-Rezepte vom Hotel Waldhof Muhr****

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

 

Naturgenuss Cocktail

Zutaten (für 250ml Glas)

20 Gramm Wiesen Schaumkraut Blätter

125ml Joghurt/Kefir

125ml Pfirsichnektar von Bauernhof Muhr

 

Wiesenkräutersteckerlbrot

2 kg Mehl

2 Würfel Germ

1/8l Öl

Salz

Lauwarmes Wasser

Gehackte Wiesenkräuter: Schafgarbe, Spitzwegerich, Gundelrebe,
Sauerampfer, Giersch, Labkraut, Blüten: Rotklee, Gänseblümchen

 

Alle Zutaten zu einem festen Germteig verkneten, zugedeckt rasten Lassen.

Teigschlangen um ein Steckerl wickeln und am Lagerfeuer grillen!

 

 

Ruck-Zuck-Brot - Rezept von Naturparkführerin Hermi Muhr

  • ½ kg Dinkelvollmehl (oder 40 dag Dinkelvollmehl / 10 dag Roggenmehl)
  • 1 Würfel Germ
  • ½ Esslöffel Salz
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Esslöffel Essig
  • 1 ½ Tassen „Körner“ (Sesam, Sonnenblumen, Kürbiskerne, Nüsse)

Alle Zutaten mit einem Kochlöffel gut verrühren, in eine Kastenform füllen, sofort in das kalte Backrohr stellen und bei 200°C Heißluft ca. 1 Stunde backen.

 

 

Wiesendudler - Rezept von Evelyn

  • 1 l Apfelsaft
  • Wiesenkräuter: Giersch, Schafgarbe, Sauerampfer, Spitzwegerich, Wiesenlabkraut
  • Wenn vorhanden: Holunderblüten, Walderdbeer-Blätter, Melisse

Kräuter zu einem Bund zusammenbinden und in den Apfelsaft geben. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Kräuterbund abseihen und mit Mineralwasser aufgießen.

 

 

Naturpark-Wiesenkräuteraufstrich - Rezept von Küchenchef Dietmar Muhr

  • ¼ kg Topfen (oder Wiesenbutter)
  • etwas Salz
  • Wiesenkräuter: Giersch, Schafgarbe, Sauerampfer, Spitzwegerich, Schnittlauch
  • Garnitur: Ringelblume, Gänseblümchen, Veilchen

Kräuter fein hacken und mit Topfen und Salz verrühren.