Hotel Waldhof Muhr goes Biodiversity

Für uns, als Naturpark-Partner-Betrieb, steht Biodiversität in vielen Bereichen im Mittelpunkt – vor allem im Herbst. Die bunte Jahreszeit ist die Zeit der Ernte und somit auch die Zeit einer vollen Speisekammer, mit regionalen und saisonalen Köstlichkeiten. Im Herbst ist aber auch Jagd- und gleichzeitig Wildbretzeit. Von Hirsch bis Reh – dank Jägerinnen und Jägern aus dem ganzen Land haben wir vertrauensvolle Lieferanten für frisches und hochwertiges Wildfleisch.

Unser Wildbret-Festtagsmenü

Morgenbissen
Hirschrohschinken / Hirschrohwurst / Fichtenbutter / Haselnussöl / Nussbrot
****

Herbstlaub mit Aphrodisiakum
Wildkräutersalat mit karamellisierten Kastanien, frittiertes Herbstlaub
Hirschbirnen-Chutney und vielen Beeren
****

Nichts zu verbergen
Klare Suppe mit wildem Wurzelwerk und Wildkräuter-Pofese
****

Was sich der Hirsch auf der Zunge zergehen lässt….
Hirschzunge mit Roten-Rüben-Teigtaschen & Pesto aus Fichtensamen dazu Krenschaum
****

Frau Holler ist sauer
Holzbirnen-Scherbeet, Dirndlgelee mit Hollerblütenstaub
****

Hirsch frisst Beeren, Pilze & Moose
Rosa Hüferl vom Bio-Hirschkalb, Leber, karamellisierte Hirschbirnenwürfel,
Wacholder-Gin-Jus, Moos- & Vogelbeerenknödel mit Pilzen in Fichtenöl
****

Hermine sucht Pilze und findet Flechte
Hirschbirn-Tiramisu, Kastanienmousse, Beerenschaum &  kandierter Flechte

Wilder und gesunder Genuss

Dieser Satz trifft vollkommen auf unser Hirschfleisch zu. Die Wildtiere ernähren sich von frischen Kräutern der Natur und sind ständig in Bewegung. Wald und Wiesen stellen einen artgerechten Lebensraum für die Tiere dar und wirken sich positiv auf deren Gesundheit aus. Auch die Entnahme bei der Jagd erfolgt nachhaltig und rasch – wodurch die Tiere keinen Adrenalinstoß erhalten, der sich auf die Fleischqualität auswirkt. So ist die Lebensqualität der Menschen in enger Verflechtung mit den Produkten, die verarbeitet und verzehrt werden.

Das Wild in der Küche

Das Wildbret ist von der Vorspeise, über die Suppe, bis hin zur Hauptspeise individuell einsetzbar. Sowohl eine Wildroulade oder Hirschkalbsgulasch als auch Ragout mit Speckzwetschken sind schmackhafte Gerichte, die aufgrund des feinen Aromas des Wildbrets noch feiner im Geschmack sind.

Für das gute Gelingen beachten wir jedoch einige Punkte:
  • Wir verwenden Wildbret vorzugsweise aus der Region bzw. aus der eigenen Landwirtschaft
  • Oberste Gewürzregel: Weniger ist mehr! Kräuter wie Rosmarin, Thymian aber auch Majoran sind die perfekten Begleiter, ansonsten lediglich etwas Salz und Pfeffer
     

Vorbestellung des Wildbret-Festtagsmenüs bitte unter +43 3335 36 00. Verbinden Sie Ihren Restaurantbesuch gleich mit einer Nächtigung in unserem neuen Naturgenusszimmer! Hier geht es zur unverbindlichen Urlaubsanfrage.